Schreiben und persönliche Entwicklung – ein Zusammenspiel

Schreiben und persönliche Entwicklung hängt sooo eng miteinander zusammen. Ich wusste das ja schon lange und hab es auch in meinen Kursen gelehrt, aber gerade jetzt kriege ich es nochmal so richtig zu spüren.

Mein Leben und vor allem meine Einstellung zum Leben haben sich in den letzten Monaten rapide verändert. Und so wird auch das Schreiben von Tag zu Tag leichter. Besonders berührt es mich, dass mein altes Herzensprojekt, damals mit ca 12 Jahren begonnen, nun wohl endlich fällig ist. Es sprudelt förmlich aus mir heraus, ich kann kaum aufhören. Noch nie zuvor habe ich über hundert Seiten Rohfassung pro Monat geschrieben (ich bin nicht die schnellste Schreiberin und außerdem keinesfalls hauptberuflich unterwegs…). Es ist magisch. Ich liebe diese Geschichte, ihre Komplexität, ihre Ungereimtheiten. Meine Welt. <3

Um sie endlich wirklich zu Papier zu bringen, musste ich so vieles loslassen. Meine Vorstellungen, wie der Schreibprozess auszusehen hat. Meinen Perfektionismus. Die Frage, was andere darüber denken.
Doch das Wichtigste war, die Freude wieder voll in mein Leben zu lassen. Das unfokussierte Spiel, die Liebe zur Welt der Buchstaben und zur Fantasy. Woow, ich liebe es so sehr! Was ein großartiges Geschenk, eine solche Geschichte schreiben zu dürfen!