Schnipselzeit Nr. 3

Schniiiiiipselzeit! 😍

Textschnipsel

Bühne frei für Rhana, Protagonistin des dritten Erzählstranges. :-)

“Die Marktfläche füllte sich zusehends. Die letzten Stände waren aufgebaut und die Bewohner von Kallhaven krochen aus ihren Löchern. Wenn sich die Sonne endlich über die Hügel des Tales mühte, würden auch die anderen kommen. Bewohner des Umlandes und andere Besucher des Marktes, die die Nacht nicht in den Wirtshäusern der Stadt verbracht hatten. Viele von ihnen, das wusste Rhana, waren mitten in der Nacht aufgestanden, um rechtzeitig hier zu sein. Den Jahresmarkt in Kallhaven ließ sich niemand entgehen. Eng würde es werden und laut.

Höchste Zeit, sich etwas zu essen zu besorgen. Rhana huschte fröhlich summend zwischen den Ständen hindurch und winkte in diese oder jene Richtung. Viele Händler kannten sie, wie sie ihren Vater kannten. Sie waren jedes Jahr hier und standen an ihren angestammten Plätzen. Ledergeruch lag in der Luft und ranzige Wolle. Getreide duftete verhalten im ersten Morgenlicht und daneben drängten Kohlköpfe alle anderen Gerüche in den Hintergrund. Über allem schwebte die Würze des Strohs, das man auf den Boden gestreut hatte.

Rhana hatte es schon immer fasziniert, dass alle Dinge ihren ganz eigenen Geruch hatten. Niemanden sonst schien das zu interessieren oder vielleicht merkten sie es auch einfach nicht. Sie schloss für einen Augenblick die Augen und sog den Morgen tief in sich ein. Kallhaven war der großartigste Ort auf der ganzen Welt, soviel war sicher.”