Knoten im Kopf ;-)

Also damit es klar ist: So sieht es gerade in meinem Kopf aus. 😅

Rohfassung schreiben ist ja so schön: Man tröstet sich die ganze Zeit damit, dass man alles später nochmal verbessern kann. Doch diese Ausrede steht mir jetzt nicht mehr zur Verfügung. ;-)

Auch wenn ich noch nicht an den eigentlichen Text gehen darf, habe ich auch so mehr als genug zu tun. Ein ganzer Ordner mit Notizen zu meiner Welt wartet darauf, ins Reine geschrieben und ergänzt zu werden. Unzählige Unstimmigkeiten, die den fast zwanzig Jahren Bearbeitungszeit geschuldet sind, müssen ausgebügelt werden. Namen sollen sich ändern, eine Sprache muss noch erfunden werden, eine Karte fertig gezeichnet.

Ganz zu schweigen davon, dass auch Band 2 und 3 noch ausführlicher geplottet werden müssen, damit ich mich in Band 1 nicht verlaufe.

Und davon abgesehen gibt es noch dieses Spinoff des Trebeta, das endlich fertiggeschrieben werden will.

Zeit, klare Grenzen und Commitments zum Thema Überarbeitung zu entwickeln. Das wird dann wohl meine Aufgabe für die nächsten Wochen sein. :-)

Bild: Pixabay