Die schöne Seite der Überarbeitung

Überarbeitung ist nicht so meins. Hatte ich glaube ich schon mal erwähnt. ;-) Aber das stimmt nicht, es ist nur eine Seite der Medaille.

Ich hasse es, stunden- und tagelang Details zu recherchieren und am Ende habe ich doch mehr Fragen als Antworten. Doch wenn es dann klickt und alles passt zusammen, dann ist es ein wirklich schönes Gefühl. Oder wenn sich plötzlich aus der Geografie des Landes eine interessante Frage ergibt, die den Plot plötzlich logischer macht. Das ist wunderschön.

Ich bin stolz auf mich. Ich muss es mir immer wieder sagen, da die Überarbeitung so komplex ist und man manchmal einfach keinen Fortschritt sieht, da für ein gelöstes Problem drei neue auftauchen. Ich habe diesen Monat schon mehrere der großen Probleme der Geschichte gelöst und immerhin an die 80 Normseiten mit Hintergrundinfos gefüllt.

(verdammt, ich sollte ernsthaft über Anhänge zu meinen Büchern nachdenken ;-) )