Gedanken zum Thema Selfpublishing

In den letzten Wochen wurde ich nochmal mehr gefordert, meine Rolle als Selfpublisher zu überdenken, auch deswegen, weil so langsam für mich die Entscheidung ansteht, ob ich mit meinem nächsten Buch an einen Verlag herantrete oder im Selfpublishing bleibe. Ich habe gemerkt, wie mich wieder diese Klischees überwältigt haben. Verlag …

Noch ein tolles Feedback

Dieses Feedback zum Amulett des Trebeta hat mich kürzlich erreicht. Und auch wenn ich nicht primär deshalb schreibe, ist es doch unglaublich berührend. 😍❤️✊🥰 “Liebe Marie, ich bin fertig mit Trebeta, und ich bin tief beeindruckt. Diese Erzählung wurde von dir mit so viel offensichtlicher Liebe und mit einem solch …

Interviewzeit

Heute hat mich Amalias Buchblog interviewt. Wir sprechen darüber, wie es ist, aus der Perspektive Gottes zu schreiben, woran ich aktuell arbeite und vieles anderes. Hier geht es zum Interview

Knoten im Kopf ;-)

Also damit es klar ist: So sieht es gerade in meinem Kopf aus. 😅 Rohfassung schreiben ist ja so schön: Man tröstet sich die ganze Zeit damit, dass man alles später nochmal verbessern kann. Doch diese Ausrede steht mir jetzt nicht mehr zur Verfügung. ;-) Auch wenn ich noch nicht …

Ich. Bin. Fertig.

Ich sitze hier gerade in der Sonne und bin mega geflasht, als ich das Wort ENDE schreibe. Ich habe es geschafft. Das Buch, das ich damals mit zwölf angefangen und nie fertig geschrieben habe, liegt jetzt als vollständige Rohfassung vor mir. 760 Seiten, knapp acht Monate voller Enthusiasmus und dann …

Die Sache mit dem Ohrring

Einer meiner Protas hat einen Ohrring. Ehrlich, ich hatte keine Ahnung… 😅 Wie ich es entdeckt habe? Das ist ja das Kuriose: Nicht ich habe es entdeckt, sondern mein erster Testleser. Wir diskutierten über Dern, seine Beweggründe und wie sich der Charakter möglicherweise entwickeln würde und plötzlich fängt er an, …