Kommentare

Die wunderschöne Essenz der Dunkelheit — 4 Kommentare

  1. Hallo Marie, endlich habe ich mir Zeit genommen, deinen Post in Ruhe zu lesen und mir kommt das bekannt vor, denn vielen ergeht es so, wenn sie eine Vorreiterrolle übernehmen oder für etwas einstehen. Wir ändern uns und deswegen sind immer wieder neue Aufgaben dran, nicht? Dann habe ich dir mein Buch sicher genau in der Zeit geschickt… Ich hatte mich schon gewundert, nichts mehr von dir zu hören. Mir hilft das Schreiben so unglaublich in diesen Phasen und ich habe jetzt auch das erste Mal einen Post gemacht, wo ich frei geschrieben habe und am Anfang nicht wusste, was ich sagen will (https://www.meine-schreibbar.de/2017/11/23/ich-hab-nichts-zu-sagen-was-soll-ich-dann-schreiben/) … und es kommt eigentlich eine ähnliche Struktur raus: Ehrlichkeit sich selbst, seinen Gefühlen gegenüber. Ich sag dir, seitdem ist so einiges los getreten… gerade hier bei FB sind wir verführt, eine Welt vorzugaukeln, die so nicht existiert. Egal welche „Methode“, egal, was man erkannt hat und durchlitten, es wird immer wieder ein Moment kommen des Dunkels, und das ist gut so, wie man an deiner Geschichte sehen kann! Wir brauchen das Dunkle, damit uns das Licht führen kann. LG!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.